Traditionelle WasserMühlen

Die im Buch als Ausschnitt dargestellte Momentaufnahme der bayerische Mühlenlandschaft wird ebenso vielfältig wie wechselhaft sein. Es bleibt zu hoffen, dass die alten Mühlen in Bayern zukünftig die verdiente Wertschätzung erfahren. Dieses Mühlenbuch will seinen kleinen Beitrag dazu leisten, indem die abgebildeten Objekte zumindest dokumentarisch den Sprung in ein neues Zeitalter schaffen.

 

Die Betreuung der verbliebenen Mühlen kann nur mit intensiver Nutzung des vorhandenen, engen Netzwerkes für Triebwerksbesitzer und Bewahrer historischer Mühleneinrichtungen, speziell auch in Rechts- und Erhaltungsfragen, gelingen. Um diese letzten Zeitzeugen zu retten, braucht es vor Ort - neben kundigem Rechtsbeistand u.a. bei Wasserrechtsproblemen - umfassende Hilfe beim Zugang zu Fördermitteln, Austausch der betroffenen Mühlenbesitzer und Sensibilisierung der Bevölkerung.

 

Denn die Perspektivlosigkeit an manchem Standort ging den Autoren durchaus nahe, wenn beispielsweise eine Gemeinde keinen Neubau vom Wasserrad duldet, oder ein vielversprechender Standort beim Besuch nichts mehr zum Bewahren und Abbilden aufweisen kann. Dem stehen jedoch zahlreiche herzliche Empfänge in durchaus gut erhaltenen Objekten gegenüber, aber auch deren Zukunft ist mangels Nutzung meist ungewiss, wenn es sich nicht ohnehin um ein Museum handelt.

Copyright © 2019 Andreas Ehrhardt

Tel. 09221-9488757, muehlenbuch@gmx.de